KaffeebohneWissenswertes zu Siebträgermaschinen   KaffeebohneEspressozubereitung mit Siebträgermaschinen
Espresso Leasing besuchen
Bild für das linke Menu

Wissenswertes zu Siebträgermaschinen

Siebträgermaschinen

Siebträgermaschinen sind halbautomatische Espressomaschinen: Das Pulver muss vorher gemahlen und in einem Siebträger gefüllt werden. Die Erhitzung des Wasser und die Erzeugung des Drucks erfolgen – außer bei Handhebelmaschinen – automatisch. Der Vorteil einer automatischen Druckerzeugung ist, dass der Druck bei jedem Brühvorgang konstant ist.

Bei Siebträger Espressomaschinen können die Feinheit und die Menge des Kaffeepulvers, die Stärke der Kompression und die Brühdauer beeinflusst werden. Darin liegt der große Vorteil dieser Geräte.

Kaffeevollautomaten

Kaffeevollautomaten arbeiten im Vergleich zu den halbautomatischen Espresso Siebträgermaschinen vollautomatisch. Vom Mahlen der Bohnen bis hin zum Brühvorgang läuft hier alles automatisch ab. Über die aktuellen Testsieger unter den Kaffeevollautomaten können Sie sich auf www.testsieger-info.de informieren. Weitere Informationen gibt es auf www.kaffeevollautomat-check.de.

Tipps zur richtigen Espresso Zubereitung mit Siebträgermaschinen gibt es hier.

Einkreis-Siebträgermaschinen

Lelit Pl41 Einkreis-EspressomaschineEinkreis bedeutet, dass die Maschine nur über Wasserkreislauf sowohl für heißes Wasser als auch für Dampf verfügt. Eine gleichzeitige Entnahme von Wasser für Espresso und Dampf für die Milchschaumzubereitung ist bei diesen Siebträgermaschinen also nicht möglich. Für die Dampfentnahme und die Zubereitung von Espresso sind unterschiedliche Temperaturen notwendig, sodass kleinere Wartezeiten zwischen beiden Vorgängen in Kauf genommen werden müssen. Nach der Dampfentnahme muss der Kessel wieder entlüftet werden.

Im Vergleich zu Zweikreis-Siebträgermaschinen sind diese Modelle allerdings in der Regel kompakter, kostengünstiger und benötigen weniger Zeit zum Aufheizen. Geeignet sind Einkreis-Siebträgermaschinen besonders für all diejenigen, die hauptsächlich Espresso genießen wollen.

Wir empfehlen: Acopino Venezia, Acopino Roma, ECM Classika, La Pavoni Puccino, Lelit PL41

 Zweikreis-Siebträgermaschinen

Bei diesen Siebträgermaschinen sind zwei getrennte Wasserkreisläufe für heißes Wasser und Dampf vorhanden, sodass eine gleichzeitige Entnahme möglich ist. Zweikreis-Siebträgermaschinen sind für all diejenigen zu empfehlen, die oft Milchschaumgetränke zubereiten. Allerdings sind Zweikreis-Siebträgermaschinen meist teurer und benötigen länger zum Aufheizen.

Wir empfehlen: Acopino Sizilia, Acopino Messina, ECM Barista, ECM Mechanika, ECM Technika

Dualboilermaschinen

Dualboilermaschinen sind Zweikreis-Siebträgermaschinen die zusätzlich über getrennte Boiler für Wasserdampf und Brühwasser verfügen. So kann die Temperatur für Heißwasser und Dampf unterschiedlich reguliert werden.

Thermoblockmaschinen

Bei Thermoblockmaschinen erfolgt die Erwärmung des Wassers nicht in einem Boiler, sondern in Kupfer- oder Aluminiumrohren mithilfe eines elektrischen Durchlauferhitzers. Der Vorteil von Thermoblock-Siebträgermaschinen ist die sehr kurze Aufheizzeit. Allerdings sind diese Siebträgermaschinen im Vergleich zu Maschinen mit Kessel weniger temperaturstabil.

Handhebelmaschinen

Auch bei den Siebträgermaschinen mit Handhebel wird das Wasser elektrisch in einem Boiler erhitzt. Der für die Zubereitung des Espressos notwendige Druck wird bei diesen Maschinen aber nicht mit einer elektrischen Pumpe erzeugt, sondern mit Muskelkraft über einen Handhebel. Den richtigen Druck manuell zu erzeugen, erfordert etwas Übung. Die italienische Firma La Pavoni hat beispielsweise mit der La Pavoni Europiccola und der La Pavoni Professional zwei hochwertige und schicke Handhebelmaschinen im Angebot.

 

Eingruppige und mehrgruppige Siebträgermaschinen

Eingruppige Siebträgermaschinen sind mit nur einer Brühgruppe ausgestattet, es ist also nur ein Espressobezug gleichzeitig möglich. Da Siebträgermaschinen in der Regel mit Siebträgern bzw. Sieben für eine oder zwei Tassen Espresso ausgestattet sind, kann man also auf einmal bis zu zwei Tassen Espresso zubereiten.  

Mehrgruppige Siebträgermaschinen sind mit zwei oder mehr Brühgruppen ausgestattet, über die gleichzeitig jeweils bis zu zwei Tassen Espresso bezogen werden können. Mehrgruppige Maschine werden vorrangig als Espressomaschinen in der Gastronomie eingesetzt.

Preinfusion

Preinfusion (Vorbrühen) bedeutet bei Siebträgermaschinen, dass das Kaffeepulver vor dem eigentlichen Brühvorgang befeuchtet wird und so aufquellen kann. Dadurch werden die Aromastoffe im Kaffeepulver besser gelöst. 

Zurück

Anmeldung für das Benutzerkonto
Warenkorb des Benutzers
0 Artikel für 0,00 €
Zur Kasse gehen um den Einkauf abzuschließen
Lieferung
Zahlungsarten
Vorkasse
Nachnahme
Sofortueberweisung
Paypal
Service-Hotline
Service
Rueckruf-Service
Shopinfo
Guenstiger.de
Bild von Idealo
Mitglied im Händlerbund
Mitglied im Händlerbund
Soziale Netzwerke
Auf twitter folgen Auf Facebook folgen Auf Youtube folgen
Parse Time: 0.238s